Heizen mit dem Römerofen

Die Vorteile des Römerofens im alltäglichen Betrieb resultieren aus der Kombination mehrerer technischer Neuerungen, die es in dieser Form im Ofenbau bis dato noch nicht gab. Dies betrifft insbesondere unseren Werkstoff, einen eigens für diesen Ofen entwickelten Tonerde-Zement (Kap. 1). Damit konnte der Bau des lang geplanten Römerofen-Doppelspeichers (Kap. 2) endlich Realität werden. Dies ist eine Konstruktionsform, die eine lange Wärmespeicherung mit schneller Wärmeabgabe verbindet – zwei Ziele, die sich normalerweise gegenseitig ausschließen. Zugleich ermöglicht der Doppelspeicher die Rauchgasführung in 6,5 m langen Zügen auf kleinstem Raum, was eine höchst effiziente Ausnutzung der Heizgasenergie gewährleistet (Römerofen-Zugsystem Kap. 3). Der Römerofen Tonerde-Zement gibt die im Doppelspeicher gespeicherte Energie als langwellige Infrarotstrahlung(Kap. 4) ab, einer weitreichenden und besonders angenehmen Wärmestrahlung. Hinzu kommt der Tunnel-Brennraum (Kap. 5), der in Verbindung mit der neuartigen Verbrennungsluftdüse zu einer besonders schadstoffarmen Verbrennung führt. Alltagstauglich wurde das Ganze durch eine Reihe durchdachter Bedienelemente (Kap. 6), die Ihnen den Betrieb des Ofens so einfach wie möglich machen sollen. Das Zusammenspiel dieser Innovationen führte zu folgenden Ergebnissen:

  • optimale Wärmeverteilung im ganzen Haus durch langwellige Infrarot-Wärmestrahlung. Viele unserer Kunden heizen mit lediglich 2 Holzauflagen 24 Stunden lang das ganze Haus! (Referenzen auf Anfrage, Näheres unter Brauche ich die Zentralheizung noch?)
  • schnelle Wärmeabgabe durch den Römerofen-Doppelspeicher
  • hoher Wirkungsgrad und sparsamer Holzverbrauch durch lange Rauchgaszüge
  • geringe Ansprüche ans Brennholz. Weich- Nadel- oder Hartholz – alles geht.
  • einfachste Bedienung und Handhabung, Regulierung mit einem zentralen Bedienelement
  • Keine Probleme beim Feuermachen: der Römerofen brennt auch ohne Anmachholz sofort!
  • stets saubere, rußfreie Scheiben
  • Asche-Entnahme nur einmal im Monat
  • zuverlässig und wartungsarm, 5 Jahre Garantie
  • vielseitig nutzbar zum Kochen und Backen durch die Integration zusätzlicher Garräume (s. Kochen mit dem Römerofen)
  • Geringer Platzbedarf. 1 m² reicht
  • gleichmäßige, milde und gesunde Infrarot-Strahlungswärme
  • keine Heißluft-Schächte, deshalb keine Staubentwicklung und keine Austrocknung der Atemluft.
  • entspannende Abende bei Feuerschein und knackenden Scheiten